Sonntag, 29. Dezember 2013

Stöckchen

Zora Debrunner warf mir ein Stöckchen zu und - man staune - ich habe es gefangen!

Ihre Fragen an mich:

1. worüber hast Du dich auf Twitter 2013 am meisten gefreut?
2. Worüber hast Du dich geärgert?
3. Ganz ehrlich, was bedeutet Dir Facebook?
4. Welche Zeitschriften und Zeitungen liest Du?
5. Wie sehen Social Media in fünf Jahren aus?

Dazu gebe ich doch gerne meinen Senf auch wenn ich dabei in den Verdacht komme, ein Würstchen zu sein :

1. worüber hast Du dich auf Twitter 2013 am meisten gefreut?
Dass ich endlich den Mut hatte, einen CH Account zu machen, nachdem ich jahrelang nur in Niederländisch getwittert hatte.

2. Worüber hast Du dich geärgert?
Grundsätzlich ärgere ich mich nicht so rasch und wenn doch, dann bin ich so frei, die Blockierfunktion zu verwenden.

3. Ganz ehrlich, was bedeutet Dir Facebook?
Facebook verwende ich privat vor allem um den Kontakt zu meinen Verwandten und Freunden in den Niederlanden zu pflegen.

4. Welche Zeitschriften und Zeitungen liest Du?
Ich lese alles, was mir in die Hände bzw unter die Augen kommt. Leseratte ist mein zweiter Vorname. Früher nervte ich meine Mitbewohner, weil ich immer Teletext lesen wollte. Heute sind es Onlinenews, Zeitungen (SG Tagblatt, Tages-Anzeiger, Quartierzeitungen) und Zeitschriften (CT, Zeitschriften über Psychologie / Psychiatrie, niederländische Zeitschriften wie FLOW und Libelle)

5. Wie sehen Social Media in fünf Jahren aus?
Gute Frage:) Ich habe leider keine prophetische Gabe, aber Social Media werden intelligenter sein (aufgrund meines Standortes und / oder meiner konsumierten Medien schon “wissen” worüber ich twittern möchte) sie werden wohl mehr in unser Leben integriert werden –> Google Glass oder ähnliche Neuerungen.




Gefreut habe ich mich auch über Kontakte, die via Twitter, Google+ und Facebook entstanden sind. So habe ich im Sommer Shawn Willden aus Colorado kennengelernt. Im Dezember lernte ich Anna Maija kennen, eine tolle, sehr interessante Frau aus meiner eigenen Stadt. Viele Leute lernte ich über meine Facebooksite "Antikes und verschwundenes St. Gallen" kennen. Es sind ausnahmslos wertvolle Menschen, engagierte und tolle Frauen und Männer.


Leider hat @dreizehntel keinen Blog, sonst würde ich das Stöckchen gerne in ihre Richtung werfen.

Ich gebe das Stöckchen weiter an alle, die es fangen möchten und an

*Romi Staub @Hofnaerrin
*Marco Tedaldi @medienkommentar
*HD Zimmermann @hdzimmermann


Meine Fragen an euch:

1. Was hast du im Jahr 2013 erstmals gemacht / erlebt? 
2. Was willst du am 29.12.2014 in deinen Jahresrückblick schreiben können?
3. Was ist das beste Buch / der beste Artikel, das / den du im vergangenen Jahr gelesen hast?
4. Was hast du im vergangenen Jahr zuviel getan und was zuwenig?
5. Wenn du im 2014 eine beliebige Fähigkeit erlernen könntest, welche wäre das? 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen